Info
Parking

News & Aktuelles

Landeshauptmann Kompatscher besucht die Arena Bruneck

Die Arbeiten zum Bau der neuen Eissportanlage in Bruneck, die den Namen „Arena Bruneck“ tragen wird, befinden sich auf der Zielgeraden, und die Vorfreude der zahlreichen Eissportbegeisterten wächst von Tag zu Tag.

Am Freitag, 4. Juni 2021 besuchte Landeshauptmann Arno Kompatscher gemeinsam mit Vertretern des Landes, der Stadtgemeinde Bruneck, der Stadtwerke, der Führungsgesellschaft Sport und Freizeit GmbH und den Eissportvereinen die Baustelle und zeigte sich von der neuen Anlage begeistert.

Bereits für die Grundsteinlegung der neuen Eissportanlage am 9. September 2019 war Landeshauptmann Arno Kompatscher eigens nach Bruneck gekommen, um gemeinsam den Startschuss für den Bau dieser für Bruneck und das gesamte Pustertal so wichtigen Sportstätte zu geben. Damals sagte er, dass die neue Eissportanlage in Bruneck zwar nicht die größte, aber die schönste des Landes werden würde. Und, soweit sind sich alle einig, der Landeshauptmann sollte Recht behalten. Die Arbeiten sind, obwohl sie durch die Pandemie zeitweise etwas eingebremst wurden, im Zeitplan und die Eissportanlage steht unmittelbar vor der Fertigstellung. „Es ist beeindruckend zu sehen, was hier geleistet wurde. Vor knapp zwei Jahren stand hier noch nichts, nun ist das Stadion so gut wie fertig. Ich bin mir sicher, dass das einzigartige Flair, für welches das altehrwürdige Rienzstadion im ganzen Land und darüber hinaus bekannt war, auf das neue Stadion überschwappt, und ich hoffe schon bald sportliche Höchstleistungen miterleben zu können“, zeigte sich Landeshauptmann und Sportlandesrat Arno Kompatscher sichtlich begeistert.

Die neue Eissportanlage steht zukünftig neben dem Wettkampf- auch dem Schul- und Breitensport zur Verfügung. Auch eine Nutzung als Mehrzweckanlage ist vorgesehen. „Der Wintersport hat in Bruneck seit jeher eine ganz besondere Bedeutung. Es freut uns, schon in wenigen Monaten den Eissportvereinen und der Allgemeinheit eine zeitgemäße und den heutigen Standards entsprechende Sportanlage zur Verfügung stellen zu können und sie mit Leben zu füllen“, betonte Bürgermeister Roland Griessmair und dankte Landeshauptmann Arno Kompatscher für dessen tatkräftige Unterstützung.
 

Besuch
04.06.2021