Info
Parking

News & Aktuelles

Treffpunkt Wirtschaft: Drei Orte, drei Themen und zwei Landesräte

Südtirols Wirtschaft und Arbeitsmarkt zukunftsfest machen: Ein Resümee der drei Treffen, in denen die Landesräte Achammer und Schuler den direkten Austausch mit Südtirols Wirtschaftsakteuren suchten. Eines dieser drei Treffen hat am 6. Juli 2022 im Premium-Bereich der Intercable Arena stattgefunden.

 

Wie die regionale Nahversorgung vor Ort stärken, um die Attraktivität von Ortschaften nachhaltig zu steigern? Wie dem Fachkräftemangel entgegenwirken? Wie angesichts von Rohstoffknappheit, Lieferengpässen und Preissteigerungen auf globale Herausforderungen lokal reagieren? Diese Fragen stellten Wirtschafts- und Arbeitslandesrat Philipp Achammer und Landesrat für Tourismus und Landwirtschaft Arnold Schuler in der Veranstaltungsreihe "Treffpunkt Wirtschaft. Herausforderungen, Ziele und Perspektiven". Zu den drei Treffen haben die beiden Landesräte zusammen mit dem Südtiroler Wirtschaftsring (SWR) Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Politik, aber auch Bürgerinnen und Bürger geladen. Der Einladung gefolgt sind in den vergangenen Tagen rund 130 Gäste, die sich auf die drei Veranstaltungsorte verteilt haben, um an die beiden Landesräte ihre Fragen, Impulse und Lösungsvorschläge zu richten.
 

In einer zwanglosen Atmosphäre tauschten sich die beiden Landesräte im Sarntal im Hotel Bad Schörgau mit den wirtschaftlichen Akteuren aus, im Burggrafenamt "Im Kult" in Marling und im Pustertal in der Intercable Arena in Bruneck. Neben den beiden Landesräten waren die Direktorin der Abteilung Wirtschaft, Manuela Defant, und der Direktor des Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO) der Handelskammer Bozen, Georg Lun, vor Ort. Sie begleiteten jeweils eines der Treffen mit einem thematisch abgestimmten Impulsreferat. 

Event
11.07.2022